„Comedy op platt“ mit Jens Wagner

Der neue Stern am plattdeutschen Unterhaltungshimmel kommt vom Bauernhof und ist heute auf den großen Bühnen in Norddeutschland angekommen, aber auch im NDR Fernsehen begeistert er als Kultmoderator "Wilhelm Wuttke" bei vielen Landsendungen.
Wenn er auf der Bühne steht, ist das Lachen programmiert. Auch nach zwei Stunden gibt es noch derbe Witze, das Publikum johlt. Nicht nur, dass es bestens unterhalten wird, es erkennt sich bei Jens Wagner auch wieder.
Der 57-Jährige ist eigentlich Landwirt. In den vergangenen Jahren hat er sich in der plattdeutschen Unterhaltung einen Namen gemacht. Schon sein erster Auftritt 2008 mit dem Bühnenprogramm "Worüm ik noch een Fru afkregen heff" wurde begleitet vom Fernsehsender RTL-Nord, ein Riesenerfolg.
In der Mehrzweckhalle seiner Heimatgemeinde begeisterte er über 500 Besucher, die Ihn nach 2 1/2 Stunden mit minutenlangem Beifall verabschiedeten. Der Mann will kein abgehobener Unterhalter werden: "Ich möchte das Gefühl geben, das ist einer von uns". Das kommt an. Menschenverachtung und billiger Zynismus ist nicht sein Ding.
Wagner spottet liebevoll und freundlich, am meisten über sich selbst. Aber auch seine Ehefrau und seine drei Kinder kriegen von Ihm auf der Bühne klare Ansagen zu hören.
Wenn er loslegt ist alles in Bewegung, Arme, Beine und Mimik. Wie schnell ziehende Wolken huschen die Gesichtsausdrücke über sein Gesicht, nur mit dem Lachen spart er in guter Clowns Tradition - umso mehr beben die Lachmuskeln des Publikums. Die Begeisterung seiner Familie hielt sich am Anfang in Grenzen, vor allem, als bekannt wurde, dass er bei seiner Bühnenshow aus dem familiären Nähkästchen plaudern würde. Doch Jens Wagner ließ sich nicht beirren. Und als klar war "ganz oder gar nicht", stand seine Familie geschlossen hinter ihm.

Das Jahr 2014 brachte dann endgültig den überregionalen Durchbruch. Die erste eigene Live-CD "Comedy op Platt" kam auf den Markt, das NDR-Fernsehen berichtete über Wagner in der Sendung "Comedy im Kuhstall". Im Jahr 2017 erreichte er mit 15 000 Besuchern in ganz Norddeutschland einen neuen Zuschauerrekord. Frei nach dem Motto "Schönheit vergeht aber Hektar besteht", haut der Platt-Comedian seine Land - und Familiengeschichten dem Publikum immer offen und direkt um die Ohren.
Auch in seinem neuen Bühnenprogramm "Fröher weer allns beter" sollen sich alle Generationen wiederfinden. Wo ist sie geblieben, die gute alte Zeit. Statt Coffee-to-go eine gemütliche Kaffeepause während der Erntezeit unter dem Eichenbaum. Feste feiern bis die Hose rutschte. Kinder die den ganzen Tag im Dreck spielen durften. Die Partnersuche fand nicht im Internet statt, sondern auf dem Kartoffelacker. Wie immer versucht Wagner auf der Bühne Antworten zu finden. Natürlich gibt es auch neues von Tratschtante "Alma Hoppe" und Altbauer "Wilhelm Wuttke".

Kappeln
29.03.2019


Veranstaltungsort:
Alte Maschinenhalle Kappeln
Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
VVK: shz-Verlag, Edeka, Designer-Tours, Liesegang, Eventim